Barockfeuerwerk zur Kulturnacht in Peine

Die Stadt Peine beging am 21.07.12 erstmalig die Kulturnacht im Stadtpark in Peine. Die kulturelle Sommernacht in Peine begann um 18.00 Uhr. Dargeboten wurden internationale Köstlichkeiten, Comedy, Kleinkunst, Musik und Akrobatik, Feuershow, Feuerwerk und Walkacts. Der schöne alte Baumbestand im Stadtpark Peine rundete das Gesamtetablissement ab. Das Wetter spielte insofern mit, dass die Gäste im Großen und Ganzen vom Regen verschont blieben, die Temperatur zum Abend hin gegen 14 °C hin absank. Trotzdem kamen über 2000 Menschen in den Peiner Stadtpark um die kulturelle Sommernacht zu begehen. Den feierlichen Höhepunkt fand der Abend durch ein Barockfeuerwerk von Feuerwerk-Sachsen-Anhalt24.de. Die im Norden Deutschlands, genauer in Niedersachsen gelegene Stadt Peine hat ca. 50.000 Einwohner und ist Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises „Peine“. Sie befindet sich geografisch zwischen Salzgitter, Braunschweig, Hannover und Wolfsburg und ist weltweit für ihre Stahlproduktion bekannt.

Barockfeuerwerk im Peiner Stadtpark

Das Event Kulturnacht in Peine sollte planmäßig um 18.00 Uhr beginnen. Dank der professionellen Vorbereitung und Planung des Peiner Stadtmarketings stand einem pünktlichen Start auch nichts mehr im Weg. Die Pyrotechniker von Feuerwerk-Sachsen-Anhalt24.de trafen bereits um 16 Uhr im Stadtpark in Peine für die Vorbereitungen des Feuerwerks ein. An dem Samstag stand dieses Mal kein Hochzeitsfeuerwerk, Feuerwerk zum Geburtstag oder ein Feuerwerk zum Firmenfest auf dem Plan, sondern ein Barockfeuerwerk untermalt mit klassischer Musik und Filmmusik aus bekannten Blockbustern. Damit das Publikum nicht durch umtriebig wirkende Feuerwerker von Feuerwerk-Sachsen-Anhalt24.de irritiert wird, war das Feuerwerk in Peine bereits um 18 Uhr fertig aufgebaut. Die Kulturnacht in Peine konnte also beginnen.

Für das mit musikbegleitete Feuerwerk wurde die Filmmusik von „Apollo 13“ und „Forrest Gump“ ausgewählt. Die ehrenvoll anmutende Musik war ideal für ein Barockfeuerwerk geeignet. Besonders zu der Filmmusik von „Forrest Gump“ kamen die bengalischen Lichter und die Vulkane und Fontänen besonders gut zur Geltung. Als Abschlusslied wurde dann „Carmina Burana“ von Carl Orff gespielt, zu dessen Klängen ein Römisches Feuerwerk erstrahlte. Am Ende des rund 9 Minuten dauerndes Feuerwerk in Peine in Niedersachsen zollte das Publikum den Pyrotechnikern von Feuerwerk-Sachsen-Anhalt24.de mit einem großen Applaus die verdiente Anerkennung.

 

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.